Iten, Itten, Item im Elsass / Alsace

 

Bei den meisten Iten in den Kirchenbüchern von Orten im Elsass konnte ich nicht sicher

herausfinden, woher sie ursprünglich kamen. Die Tatsache, dass die Schreibweise

offenbar ständig variiert, erschwert eine sichere Aussage über die genaue Herkunft*.

Ich habe bisher nur Abschriften auf Websites oder in Buchform gesehen mit Ausnahme

der Standesamtseinträge der Gemeinde Altenach (siehe letzter Abschnitt).

 

*Iten = Ägerital, Kanton Zug

Itten = Kanton Bern, Itin = Kanton Basel,

Item = Kanton Graubünden

Bei Geneanet findet man auch Iten

um 1600-1700 im Kanton Wallis.

 

 

Konzertsängerin in Hagenau, Strassburg und Paris

Martha Katharina Iten oo Johann Baptiste Alphonse Petit

 

Medizinstudent an der Universität Strassburg

Johann Joseph Anton oder Franz Joseph Iten 

 

 

Priester und Ordensleute

 

Martin Iten (1679/80 Obersteinbrunn - 1753/54 Bolschweiler/Balschwiller)

Johann Kaspar Iten, 1745 - 1775 als Pfarrer in Altenach/Sundgau

Petronella Iten, Schwester des Kostbaren Blutes in Ottmarsheim

Dominik Iten, Pater der Gesellschaft Jesu, + in Löwen/Belgien

Geschichte des Frauenklosters Ottmarsheim im Elsass

 

 

Index von Kirchenbuch- und Standesamts-Einträgen

 

Geburtseinträge

Obersteinbrunn, Altenach,  Widensolen, Ingersheim, Thann

 

Heiratseinträge

Obersteinbrunn, Altenach, Widensolen, Thann

 

Sterbeeinträge

Obersteinbrunn, Altenach, Riedisheim, Ingersheim

 

 

Standesamtseinträge der Gemeinde Altenach

 

Caspar Iten und Barbara Rusch (Eltern)

Caspar Iten und Barbara Rusch (Sohn)

Joseph Iten und Anne Marie Bohrer

Antoine Iten und Agathe Hägelen